2016 Pinot Noir, Buntsandstein IDA, Enderle & Moll

IMG_7573.JPG

Die Weine von Sven Enderle und Florian Moll sieht man kaum noch. Zumindest meinem Gefühl nach. Ist der Hype aus 2013 irgendwie weg ? Liegt es vielleicht einfach an der geringen Menge ? 2016 haben die Beiden von Mutter Natur wirklich richtig auf den Sack bekommen. Vom 2015er Jahrgang haben wir, glaube ich, 24 Flaschen fürs Restaurant bekommen. Dieser Jahr vier. Schon krass. Dabei steht die Qualität außer Frage. IDA riecht zwar in diesem jungen, frisch geöffneten Zustand erstmal sehr deutsch. Also nach Holz und Kirsche. Aber mit Zeit und Luft geht´s ab: Hagebutte, Speck, Torf und unreife Johannisbeeren. Am Gaumen packt er zu wie ein Schraubstock. Reifes, knackiges Tannin (50% mit Rappen vergoren) und feste Säure geben den Ton an. Läuft zur Leberwurst Stulle richtig gut rein ! 

91/100 für den Landwein Oberrhein