Sturzkaraffiert: 2014 Malterdinger Bienenberg, Chardonnay GG, Huber

Grade in Düsseldorf bei der Großen Gewächs Tour des VDP Baden und Mosel habe ich alle vorgestellten Großen Gewächse der Rebsorte Chardonnay verkostet. Zugegeben, es sind nicht viele, aber noch viel weniger richtig gute. Eigentlich nur zwei. Der mit Abstand beste Chardonnay war von Winzer Julian Huber aus dem badischen Malterdingen. Mit dem Jahrgang 2014 gibt es zum ersten mal, neben den Alten Reben und dem Schlossberg noch einen dritten Chardonnay und zwar aus dem Bienenberg. Schon die Nase zieht mich sofort in ihren Bann und erinnert an große Weine aus dem Burgund. Rauchig, präsentes, aber feines Holz, Haselnuss, reduktiv, intensiv. Man könnte meinen jetzt kommt am Gaumen ein fieser Fettsack um die Ecke, aber weit gefehlt. 12,5% Alkohol, vibrierende, saftige Säure, grüner Apfel, Quitte, unreifer Pfirsich, weißer Pfeffer. Muskeln statt Fett. Dazu spürbarer Gerbstoff, der dieses Geschoss so unverschämt trinkfreudig macht !

93/100 Harry Potter Punkte