Das fantastische vier!

image.jpg

Ein fast geplanter Zufall für diesen Abend. Der äußerst quirlige und agile dabei aber sehr konsequent geradlinige Charles Dufour, fasziniert stets mit seinen dynamischen und wilden Weinen.  Eine Kollektion die nie wirklich einem Stil zuzuordnen ist, außer das alles anders ist und dauernd in Bewegung. Und jeder Wein für sich wenden, drehen und changieren sehr faszinierend im Glas. Manches wirkt noch mehr in der Phase des Experimentierens, anderes wiederum schon nahe an der Vollendung.

Unreife Mandel, sehr dunkel getoastetes Brot, Thymian und unendlich viel Spaß. 

Auf der Transformer Skala 94 von 100